6 User online

Homepage der Gemeinde Pliening


Home > Galerie > Ein Stück Ortsgeschichte: Neubau Feuerwehrhaus Pliening im November fertig

Galerie

Bilder

Quelle Merkur Online

Details

Ein Stück Ortsgeschichte: Neubau Feuerwehrhaus Pliening im November fertig
Freitag den 25.09.2020 um 12:00 Uhr

Ein Stück Ortsgeschichte: Neubau Feuerwehrhaus Pliening im November fertig

Weitere Informationen:
Bericht Merkur.de

https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/pliening-ort377251/ein-stueck-ortsgeschichte-feuerwehrhaus-pliening-wird-im-november-fertig-90053087.html


Feuerwehrhaus Pliening im November fertig

von Armin Rösl

Im November soll laut Bürgermeister Roland Frick das neue Feuerwehrhaus Pliening eröffnet werden. Damit schreibt die Gemeinde ein Stück Ortsgeschichte.

Ein dem Anlass gemäß entsprechendes großes Fest wird es wegen Corona nicht geben, aber „vielleicht lassen wir uns irgendwas anderes einfallen“, sagt Plienings Bürgermeister Roland Frick. Bis November ist noch ein bisserl Zeit, dann soll das neue Feuerwehrhaus für die Freiwillige Feuerwehr fertig sein und eröffnet werden. Momentan stehen schon Fahrzeuge und Geräte drin – die gehören allerdings der benachbarten Feuerwehr Gelting, deren Gebäude sich daneben befindet. „Dort werden die Garagentore erneuert“, erläutert Frick. Sodass sie zu jenen der Plieninger Wehr passen. Außerdem werde der gemeinsame Vorplatz noch gestaltet, weshalb die Geltinger momentan eben zu den Plieninger ausweichen müssen. Wenn im November alles fertig ist, werden beide Feuerwehren in ihre eigenen Gebäude ein- bzw. umziehen.

Kostensteigerung von knapp zwei Millionen Euro
Etwa 5,3 Millionen Euro kostet der Neubau des Feuerwehrhauses. Von den drei Ortsfeuerwehren in der Gemeinde Pliening haben Landsham und Gelting eigene Häuser, Pliening ist seit Jahr und Tag am Bauhofgelände untergebracht. In den vergangenen Jahrzehnten war die Frage, ob und falls ja: an welchem Standort, die FFW Pliening ein eigenes Zuhause bekommen soll, ein großes Politikum gewesen. Letztendlich hat sich die Mehrheit im Gemeinderat für das gemeindeeigene Grundstück zwischen Bürgerhaus und FFW-Haus Gelting entschieden.

Zusätzliche Einbruchmeldeanlage
Nachdem die Entscheidung gefallen war, wurden die ersten Planungen und Kostenschätzungen vorlegt. Damals, im Februar 2016, waren Verwaltung und Planer von 3,5 Millionen Euro ausgegangen. Im Laufe der Zeit ist die Summe auf 5,3 Millionen Euro gestiegen, wie Bürgermeister Roland Frick vor etwa drei Monaten in einer Gemeinderatssitzung verkündete. Gründe: gestiegene Baupreise generell sowie nachträglich getroffene Entscheidungen für die Installation einer Photovoltaikanlage auf dem Dach sowie eine spezielle Einbruchmeldeanlage. Letzteres aufgrund von zwei Einbrüchen im Jahr 2019 ins benachbarte Feuerwehrhaus Gelting, aus dem jeweils ein Rettungsspreizer gestohlen wurde. Laut Frick erhält die Gemeinde Pliening für den Bau des neuen Feuerwehrhauses vom Freistaat Bayern eine Förderung von rund 246.000 Euro.

Kein großes Eröffnungsfest
Allein mit diesem Betrag hätte die Gemeinde ein richtig großes Fest zur Eröffnung auf die Beine stellen können. Geht natürlich nicht, weil a) der Zuschuss nicht für ein Fest, sondern für den Bau gewährt wird, und weil b) ein großes Fest wegen Corona nicht möglich ist. Auch wenn es dem Anlass gebührend gewesen wäre, denn mit dem Bau und der Eröffnung eines neuen und eigenen Feuerwehrhauses für die FFW Pliening schreibt die Gemeinde ein Stück Ortsgeschichte.




Copyright ©2002-2020 FFW Pliening
Impressum