3 User online

Homepage der Gemeinde Pliening


Home > News > Kommandanten im Amt bestätigt

News

Bilder

KBR, Bürgermeister, Kommandanten, Geehrte und Beförderte Unterzeichnung der Gründungsurkunde der Kinderfeuerwehr

Details

Kommandanten im Amt bestätigt
Sonntag den 14.01.2018 um 10:00 Uhr

Bei ihrer Jahreshauptversammlung im Januar bestätigten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pliening ihre Führungsspitze. Christian Erl wird die Wehr für weitere sechs Jahre als Kommandant leiten. Ihm zur Seite steht weiterhin Florian Schleger als Stellvertreter.

Am 12. Januar konnte der Kommandant Christian Erl gemeinsam mit dem ersten Bürgermeister Roland Frick sowohl aktive wie passive Mitglieder im Feuerwehrstüberl im Plieninger Rathaus begrüßen. Der Gemeindechef bedankte sich bei den Aktiven für ihre Einsatzbereitschaft an 365 Tagen im Jahr bevor er die Neuwahl der Kommandanten leitete. Beide wurden in geheimer Wahl wiedergewählt.

Im Jahr 2017 leistete die Feuerwehr Pliening mit ihren 46 Aktiven 30 Einsätze ab, daraus ergaben sich 540 Einsatzstunden. Die Masse waren Technische Hilfeleistungen (17), von der kleinen Ölspur bis zum schweren Verkehrsunfall. „Insgesamt hat die Feuerwehr über 1600 Stunden für das Gemeinwohl geleistet. Neben den Einsätzen brachten die Kameraden insgesamt 1050 Stunden für die Ausbildung auf. Diese sind bedeutender als die Einsatzzahlen, weil diese Grundlage erfolgreiche Einsätze erst ermöglicht“, resümierte der Kommandant in seinem Jahresrückblick. Gerätepflege und -wartung sowie Besprechungen und Verwaltung machten einen weiteren Großteil aus. Ein Dank ging an die Gemeinde und den Bürgermeister, der für die Freiwilligen Feuerwehren immer ein offenes Ohr habe, zuletzt unter anderem bei der Beschaffung der neuen Schutzkleidung.

Zwei Themen standen im letzten Jahr besonders im Fokus. „Die Planungen zum neuen Feuerwehrhaus kamen gut voran, so dass in diesem Jahr mit dem Bau begonnen werden kann“, so Bürgermeister Frick. Auch der Kommandant hofft gemeinsam mit allen Feuerwehrkameraden, dass die Maßnahme zügig weiter vorangetrieben wird.

Das zweite Projekt war die Gründung der Kinderfeuerwehr. Diese fand auf der Jahreshauptversammlung ihren Abschluss durch das Unterzeichnen der Gründungsurkunde. Seit Oktober treffen sich einmal im Monat 32 Kinder in zwei Gruppen, denen mit viel Spaß die Feuerwehr näher gebracht wird, berichtete Natascha Schleger. Sie begrüßte auch Nikola Schweiger, die in ihrer Funktion als Sprecherin der Kinderfeuerwehren im Bezirks-feuerwehrverband zur Versammlung gekommen war, und bedankte sich bei allen, die die Gründung unterstützt haben.

Der Kreisbrandrat Andreas Heiß lobte in seinem Grußwort das Engagement der Plieninger Feuerwehr-Mitglieder, wünschte allen viel Glück und Gesundheit und weiterhin Freude bei der Arbeit. Auch er betonte die wichtige Rolle der Nachwuchsarbeit und würdigte die Gründung der Kinderfeuerwehr.

Rosalie Holzer und Andal Huber wurden von der Jugendfeuerwehr in die aktive Abteilung übernommen und langjährige Mitglieder wurden geehrt und ausgezeichnet: Christian Hechtl (10 Jahre), Alexander Winter (20 Jahre) und Heinz Noack für 30 Jahre.

Der Vorsitzende des Fördervereins Josef Schiffmann konnte ebenso von einem guten Jahr berichten. Außer den Einnahmen beim Faschingskehraus konnten vor allem einige Einzelspenden die Feuerwehrler unterstützen. So konnte neben der Unterstützung der Kindergruppe auch ein Akku-Beleuchtungssatz zum schnellen Ausleuchten von Einsatzstellen beschafft werden.





Copyright ©2002-2018 FFW Pliening
Impressum